Windows 7 nach der Installation von SP1 bereinigen

Windows 7 erstellt viele Sicherungsdateien während der Installation des Service Pack 1. Doch leider entfernt es sie nicht automatisch wieder. Um diesen wertvollen Festplattenplatz wieder nutzbar zu machen, kann man einen Befehl in der Kommandozeile eingeben, der die Bereinigung anstößt:

dism /online /cleanup-image /spsuperseded

Auf einem Testsystem konnte ich damit ganze 1,2 GB (!) ungenutzt belegten Speicherplatz freiräumen und wieder nutzbar machen. Das Ganze geht natürlich auch komfortabler. Ich habe dazu eine kleine Batch-Datei geschrieben, die bei einem Doppelklick darauf ebenfalls die Bereinigung anstößt.

Systemvoraussetzungen

  • Windows 7 mit SP1
  • Administrative Privilegien

Anwendung

  • Herunterladen der Batch-Datei
  • Umbenennen von *.txt in *.cmd
  • Doppelklick auf die Batch-Datei

Download

Cleanup Windows 7 Service Pack 1 Image

Bitte benenne die Datei vor den Ausführen von *.txt in *.cmd um.

FacebooktwitterFacebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*